VRB und Reale Bildung

Reale Bildung ist eine Form der Allgemeinbildung. Sie ist Ziel eines Bildungs- und Erziehungsprozesses der Schulen, deren didaktische und methodische Grundlagen des Unterrichts sich an den ökonomischen, gesellschaftlichen und technischen Gegebenheiten unserer modernen Welt und Berufswelt orientieren.

Reale Bildung ist ...

 

... ganzheitlich

Reale Bildung fördert und fordert sowohl die kognitiven Fähigkeiten als auch die sozialen Kompetenzen. Deshalb steht sie für Fachkompetenz, Leistungsorientierung und Unterrichtsqualität. Mit fundiertem Wissen können Schülerinnen und Schüler wichtige Qualifikationen im Hinblick auf Ausbildung oder Studium erlangen.
Reale Bildung vermittelt ebenso soziale Kompetenzen, fördert soziales Verantwortungsbewusstsein und unterstützt die Persönlichkeitsentwicklung.

... vielfältig

Unterricht, der auf der Idee der Realen Bildung beruht, ist in besonderer Weise als Vorbereitung auf die Berufswelt und auf praxisorientierte Studiengänge zu verstehen. Reale Bildung ermöglicht vielfältige Wege zu vielfältigen Abschlüssen.

... lebensnah

Reale Bildung steht für die Lebensnähe der Unterrichtsgegenstände und der Unterrichtsmethoden und für die Berufsorientierung insbesondere in den Wahlpflichtfächern. Reale Bildung fördert die Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft und befähigt junge Menschen in der Welt von heute und morgen verantwortungsvoll mitzuwirken.

Unser Ziel als VRB ist es, die Reale Bildung in Rheinland-Pfalz zu sichern und weiterzuentwickeln. Wir sind ein schulartübergreifender Verband von Lehrkräften, die ihren Unterricht ganzheitlich, vielfältig und lebensnah gestalten.