Datenschutz-Informationen

für die Mitglieder des Verbandes Reale Bildung (VRB) Landesverband Rheinland-Pfalz e. V.

Ab 25. Mai gelten mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung neue datenschutzrechtliche Vorschriften. Mit den nachfolgenden Hinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den VRB und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.
Personenbezogene Daten werden von uns nur dann erhoben, verarbeitet und gespeichert, wenn dies gesetzlich erlaubt, für die Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich ist und wenn Sie in die Datenerhebung einwilligen. Der folgende Text erklärt Ihnen Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten. Wir geben Ihnen damit die Gelegenheit, selbst über Ihre Daten zu bestimmen.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?
Verband Reale Bildung (VRB) Landesverband Rheinland-Pfalz e. V.
Timo Lichtenthäler (VRB-Landesvorsitzender)
Felix-Blass-Str. 2
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Telefon: 02641/9117284
timo.lichtenthaeler(at)vrb-rlp.de

Für welche Zwecke und auf welchen Rechtsgrundlagen werden Ihre Daten verarbeitet?
Von wem erhalten wir Ihre Daten?
Der Verband Reale Bildung verarbeitet personenbezogene Daten zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten, die sich aus Ihrer Mitgliedschaft ergeben (Art 6 Nr. 1b DGVO). Diese Daten werden wir nicht weiterverarbeiten, wenn dies nicht mit den ursprünglichen Zwecken zu vereinbaren ist (Art. 5 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Verarbeiten werden wir die personenbezogenen Daten für folgende Zwecke:
• Mitgliederverwaltung
• Versand der Landes- und Bundeszeitung
• Versand von Mitgliederschreiben
• Einladungen zu Verbandsveranstaltungen
• Erstellung von Teilnehmerlisten
• Veröffentlichung von Geburtstagslisten in unserer Zeitschrift
• Versand von Newslettern
• Versand des VRB-Handbuches für Lehrkräfte und Ergänzungslieferungen
• Erstellung von Statistiken zur Mitgliederentwicklung
• die Mitgliederbetreuung
• Einzug von Mitgliederbeiträgen
• Abrechnung von Reisekostenanträgen
• Ausstellung von Mitgliedsausweisen

Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten bei Antragstellung auf berufsbezogenen Rechtsschutz dem dbb-
Dienstleistungszentrum Süd-West in Mannheim und bei Bedarf unseren Versicherungen weitergeleitet.

Bei Personalratswahlen zu den Stufenvertretungen werden ihre personenbezogenen Daten zur Aufnahme in die Vorschlagsliste des Verbandes und zur Veröffentlichung der Vorschlagslisten in unserer Zeitschrift genutzt, sofern Sie für die Aufnahme in die Vorschlagsliste uns Ihre Einwilligung gegeben haben.
Sollten wir beabsichtigen, Ihre personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck zu verarbeiten, werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen vorab darüber informieren und gegebenenfalls Ihre Einwilligung einholen.
Die personenbezogenen Daten erhalten wir durch die Anträge auf Mitgliedschaft in unseren Verband.

An welche Kategorien von Empfängern geben wir Ihre Daten ggf. weiter?
Wir geben Ihre Daten im Rahmen unserer Auftragserfüllung intern an Vorstandsmitglieder und Referentinnen und Referenten des Landes, der Bezirke und des Bundesverbandes weiter zu Verbandszwecken und vor allem zur Mitgliederbetreuung und Mitgliederberatung.
Wir bedienen uns zur Verwaltung externer Dienstleister für die Mitgliederverwaltung (Konrad Hammerer) für den Bankeinzug (Kreissparkasse Bitburg-Prüm), für den Versand von Zeitschriften (Firma März und Druckerei Humbach & Nemazal GmbH), für Schreiben an die Mitglieder (Firma März), für den Versand des VRB-Handbuchs für Lehrkräfte und Ergänzungslieferungen (Wingen Verlag) und für den Versand der Taschenkalender (Print Concept Manfred Waldenmaier).

Wie lange speichern wir Ihre Daten?
Grundsätzlich werden Ihre personenbezogenen Daten für statistische Zwecke anonymisiert oder gelöscht, sobald sie für die oben genannte Aufgabenerfüllung nicht mehr erforderlich sind. Sind die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, nicht mehr erforderlich, werden wir diese Daten ebenfalls löschen.

Welche Rechte haben Sie?
Sie können unter der oben genannten Adresse und beim Landesgeschäftsführer Auskunft und Einsicht über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Bei Bedarf können und sollen Sie unter den o. a. Adressen Berichtigungen oder Korrekturen Ihrer Daten und Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mitteilen.
Daneben können Sie bei Austritt die Löschung ihrer Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung, falls Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet werden, verlangen.

Haben Sie Klärungsbedarf?
Sie haben die Möglichkeit, sich an unseren Landesgeschäftsführer oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Für unseren Landesverband ist die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Postfach 30 40
55020 Mainz

Stand dieser Information: Mai 2018

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Impressum